Eine Klasse für sich – Reisen mit Louis Vuitton

Das Maison de Louis Vuitton zählt zu den ersten pariser Luxuslabels, die es überhaupt gab. Mit der Gründung 1854 setze Louis Vuitton, der Anfang 1892 verstarb, den Grundstein für eine Entwickelung zu dem It-Label überhaupt. Zuerst wurden ausschließlich nur Koffer produziert. Mit Namen wie Alzer, Cotteville oder Bristen gewannen sie schnell an Aufmerksamkeit und waren schon bald kaum noch von der Wunschliste einer Dame der oberen Gesellschaft wegzudenken! Sie sollten geräumig, praktisch und unglaublich elegant sowie klassisch sein – und das hat Louis Vuitton geschafft. Alte Koffer werden heute als Wertanlage genutzt und Interessenten zahlen 5- bis 6stellige Summen für eines dieser schon gebrauchten Schätze!

© Louis Vuitton

Angefangen beim Modell Alzer, der von Breitenrgöße 60, 65 bis 80 erhältlich ist. Dieser Koffer soll besonders geräumig sein, zudem entwarf Louis Vuitton noch einen ”Alzer 80 Anglais”, dieser ist noch breiter und größer. Was wäre das Einchecken im Bush Al Arab in Dubai ohne einen Alzer 80? Doch es lässt sich schnell eine komplette Kollektion an Koffern zusammenstellen, denn ein Alzer reicht uns noch lange nicht!

© Louis Vuitton

Zu den Allzeit Klassikern gehört natürlich auch die etwas schlankere aber mindestens genauso geräumige Version des Alzers – der Bisten. Dieser ist in Größen von 50, 55 bis zu 70 erhältlich und ist demnach 10 cm kleiner als der Alzer. Stellen wir uns diese beiden Koffer nun auf einem goldenen Kofferwagen vor.. Was würde uns jetzt noch fehlen? 2 Koffer sind immer noch zu wenig – das letze und vollendende Reisegepäckstück ist die kleinste Serie der Cotteville ”Köfferchen”.

© Louis Vuitton

Liebevoll der kleine Bruder von Alzer und Bisten genannt, überzeugt der Cotteville mit Kompaktheit und Design. Als ein Zeichen des Luxus, ergänzt er sich super zu den anderen Modellen. Von Größe 40 bis 45 lässt sich darauf schließen, dass es ein toller Koffer für’s Handgepäck und auch ganz toll auf dem Kofferwagen wäre. Um abschließend vielleicht noch das ein oder andere Reise Accessoire mit einzubringen gibt es natürlich auch Hundetaschen, Kleidersäcke und Beautycases, die stets im Monogram den goldenen Kofferwagen durchaus füllen könnten. Meine Favorites der Accesoires sind Beautycase, Kleidersack und Uhrenkoffer. So stark es auch ein anderes Label versucht, kein Koffer wird je mehr an Beliebtheit und Zeitlosigkeit gewinnen wie die Kofferreihe aus dem Hause Louis Vuitton. Denn Luxus ist allgegenwertig und diese Modelle spiegeln die jahrhundert lange Erfahrung und den Bestand des Labels wieder!

About these ads

Schlagworte: , , , , , ,

Kategorien: Traveling

Abonnieren

Subscribe to our RSS feed and social profiles to receive updates.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 32 Followern an

%d Bloggern gefällt das: